Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in D:\www\www476\wp-content\themes\IFK\social\instagram.php on line 15 Junioren Weltmeisterschaft - IFK Schweiz

Junioren Weltmeisterschaft

2 Vizeweltmeister-Titel und 4x Bronze

Tolle Bilanz der Schweizer Nationalmannschaft an der WM in Griechenland

Am 21. März 2015 fand in Thessaloniki, Griechenland die Junioren-Weltmeisterschaft statt. Gekämpft wurde in den Kategorien Klicker und Kyokushin Junioren und U21.
Mehr als 20 Nationen nahmen an diesem Grossanlass teil. Darunter auch eine 31-köpfige Delegation aus der Schweiz.
Auch mehrere Fans reisten an um die Wettkämpfer lautstark zu unterstützen.

Für die Klicker-Teilnehmer hat sich die intensive Vorbereitung mit den Coachs Sensei André Emmenegger und Sensei Toni Gansner ausbezahlt.

Das Team Schweiz A, bestehend aus den Kohais Raoul Keusch, Virginia Ney, Timo Schöneberger, Maverick Egger und Luca Gansner lieferten sich einen spannenden Final gegen England A. Leider verloren die Schweizer, durften aber stolz den Vizeweltmeister-Titel entgegen nehmen.

Das Team Schweiz B, bestehend aus den Kohais Jolein Odermatt, Fabia Schöneberger, Alanis Schöneberger, David Gauch und Aron Janka verloren leider gegen England B den kleinen Final und holten sich somit den guten 4. Schlussrang.

Im Klicker Einzelwettkampf stach vorallem Maverick Egger heraus. Nur im Final musste er sich gegen den Engländer Luke Stubbs geschlagen geben und konnte sich somit den hervorragenden Vizeweltmeister-Titel sichern.

Bronze holten sich zudem Aron Janka, Jolein Odermatt und Fabia Schöneberger.

In der Kategorie U18 unter der Leitung von Shihan Edi Gabathuler starteten die Kohais Nadja Gansner, Chantal Gauch, Robel Schönenberger, Sergio Laim und Leander Etter.

Nadja, Robel und Sergio verloren leider schon ihre Vorrundenkämpfe. Leander verpasste nach einem starken Aufritt in der Vorrunde den Einzug ins Halbfinale. Einzig Chantal konnte trumpfen und holte sich am Schluss den hervorragenden 3. Schlussrang.

In der Kategorie U21 unter der Leitung von Sensei Heinz Muntwyler und Sensei Philipp Halter starteten Senpai Sina Burri, Senpai, Angela Felber, Senpai Nina Casutt, Senpai Florian Zurfluh und Senpai Simon Zurfluh. Alle starteten zum ersten mal in der Elite-Kategorie. Leider vermochte kein Schweizer Athlet zu Punkten und somit schieden alle leider schon in der Vorrunde aus.

Als Schiedsrichter amteten Shihan Klaus Ming, Shihan Beat Näpflin, Shihan Ruth Näpflin, Shihan Raphael Gauch und Shihan Fadil Haxhosaj.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer zu ihren top Leistungen.

OSU

Sensei Dolores

Rangliste